Human Factors in cyberphysischen Produktionssystemen

Die Produktionssysteme von Unternehmen werden zukünftig vermehrt mit cyberphysischen Systemen ausgestattet sein (Industrie 4.0). Das hieraus entstehende Potential ist groß: durch schnelle Informationsbereitstellung und –aktualisierung sowie durch fortschreitende Automatisierung von Produktionstätigkeiten lassen sich Leistung und Qualität steigern. Dies geschieht durch die Erweiterung bestehender Produktionsressourcen um cyberphysische Funktionen. Außerdem werden cyberphysische Assistenzsysteme, Roboter oder Augmented Reality-Elemente eingesetzt werden.
Trotz dieser zunehmenden Technisierung werden die Menschen weiterhin eine entscheidende Rolle in der Produktion einnehmen. Aufgrund von wirtschaftlichen Grenzen, technischer Machbarkeit bei der Automatisierung oder menschlicher Flexibilität werden folglich cyberphysische Produktionssysteme entstehen, in denen Menschen und Technik gemeinsam arbeiten. Daher wird der Erfolg der cyberphysischen Produktionssysteme (CPPS) von einer menschorientierten Gestaltung der zahlreichen Mensch-Maschine-Schnittstellen abhängen.
 
 

Abbildung: Mensch-Maschine-Schnittstellen in einem cyberphysischen Produktionssystem

Die Forschung der Arbeitsgruppe konzentriert sich daher auf den „Faktor Mensch“ in CPPS.
Das vorrangige Ziel ist eine Beschreibung, Analyse und Prognose der eintretenden Effekte, wenn Menschen mit cyberphysischen Produktions- und Logistiksystemen in Berührung kommen. Diese Erkenntnisse sollen anschließend in Gestaltungsempfehlungen für die Mensch-Maschine-Schnittstellen übertragen werden.
Folgende Forschungsfragen sind dabei weiterhin von besonderem Interesse:
  • Wie nehmen Menschen ihre neuen Rollen und Arbeitsaufgaben im cyberphysischen Produktionssystem wahr?
  • Akzeptieren die Mitarbeiter vom Computer getroffene Entscheidungen und setzen sie diese um?
  • Wie beeinflusst die Interaktion der Mitarbeiter mit dem System dessen Performance?

Ausgewählte Publikationen

  • Till Becker and Hendrik Stern (2016). Future trends in human work area design. Procedia CIRP. 49th CIRP Conference on Manufacturing Systems - CMS 2016 [in print] [BibTex]